Wann für den Karibik-Urlaub die beste Reisezeit ist

Die Bahamas, Kuba oder Jamaica: Die Inseln im Karibischen Meer sind mit ihren weißen Stränden, vielen Sonnenstunden und der tropischen Vegetation ein beliebtes Urlaubsziel für Touristen aus aller Welt. Doch auf den Trauminseln wüten auch tropische Stürme und es gibt lange Regenzeiten. Deshalb ist es hilfreich zu wissen, wann für den Karibik-Urlaub die beste Reisezeit ist.

Das Wetter in der Karibik

Auf den Karibischen Inseln ist das ganze Jahr über Sommer, die Durchschnittstemperatur liegt bei 26°C. Ideales Urlaubswetter also. Es gibt aber auch in der Karibik einiges zu beachten.

Charakteristisch für das Wetter in der Karibik:

  • Regenzeit: Mai – Oktober (11 bis 13 Regentage im Monat, hohe Niederschlagsmengen)
  • Trockenzeit: November – April (nur geringe Niederschläge)

Die Sommertage sind heiß und schwül und auch nachts ist kaum Abkühlung zu spüren. Damit sollte man allerdings rechnen, wenn man in die Karibik fliegt. Besonders zu beachten ist allerdings die Kurrikan-Saison, die zwischen Juni und November liegt. Denn diese kann den Urlaub schnell zu einem Alptraum werden lassen.

Hier z.B. Aufnahmen vom Hurrikan Irene, der 2011 über die Karibik hinweg fegte:

Reisen Sie im europäischen Winter

Besonders wegen den vermehrt auftretenden Hurrikans sollten Sie daher nicht unbedingt zwischen Juni und November in die Karibik reisen. Der Vorteil: die europäischen Wintermonate sind für den Karibik-Urlaub die beste Reisezeit. Sie können also dem deutschen Schmuddel-Wetter entfliehen und das warme Klima der Karibik genießen. Hier finden Sie z.B. einen Überblick über die schönsten Hotels der Karibik.

Hier einige Infos:

  • Zwischen Dezember und April liegen die Lufttemperaturen zwischen 26 und 28°C.
  • Das Wasser ist kaum kälter als die Luft.
  • In der Trockenzeit von Januar bis April gibt es nur 6 bis 7 Regentage im Monat.

Da bekommt man Lust auf einen langen Urlaub in der Karibik. Auch Kreuzfahrten finden bevorzugt in der Trockenzeit statt.

Die Hurrikan-Saison

Von Anfang Juni bis Ende November herrscht in der Karibik die Hurrikan-Saison. Auch deshalb liegt für den Karibik-Urlaub die beste Reisezeit im Winter, da es zwischen Dezember und April nur sehr selten zu tropischen Stürmen mit heftigen Regenfällen kommt.

Die wichtigsten Fakten zu Hurrikans in der Karibik:

  • Im September und Oktober ist die Wahrscheinlichkeit für Hurrikans am höchsten.
  • Es gibt keine festen Regeln, ob, wann und wie heftig ein Hurrikan auftritt.

Für die Messung der Hurrikan-Stärke wird übrigens die Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala verwendet:

Stufe / Kategorie Windgeschwindigkeit (km/h)
Tropisches Tief < 63
Tropischer Sturm 63 bis 118
Hurrikan Kategorie 1 119 bis 153
Hurrikan Kategorie 2 154 bis 177
Hurrikan Kategorie 3 178 bis 209
Hurrikan Kategorie 4 210 bis 249
Hurrikan Kategorie 5 ab 250

Der perfekte Karibik-Urlaub

Nutzen Sie also für den Karibik-Urlaub immer die beste Reisezeit und es wird mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis. Denn wenn das Wetter im Karibischen Meer gut ist, werden Sie einen echten Traumurlaub verbringen. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

Weitere Informationen finden Sie hier:

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

No related posts.

Leave a Reply