Reiseapotheke

Reiseapotheke für den Karibik Urlaub

Die Winterzeit ist an und für sich eine schöne Zeit. Der weiße Schnee verzaubert Wälder und Parks zu Märchenlandschaften, die zum Träumen einladen. Doch nicht alle haben ihre Freude am winterlichen Weiß. Es mangelt an Sonnenschein und bei den stetig sinkenden Temperaturen unserer Breitengrade sehnt sich so mancher Sonnenanbeter nach einem fernen, warmen Land. Reisebüros werden besucht, das Internet nach Reiseschnäppchen durchforstet, bis das Reiseziel der Träume entdeckt wird. Ist die Reise erst einmal gebucht, steigt die Vorfreude über die bevorstehende Reise. Trotz aller Vorfreude darf allerdings nicht vergessen werden, dass bei Reisen, ganz besonders bei Reisen in ferne Länder, eine Urlaubsapotheke unabdingbar ist. Wie sollte diese ausgestattet sein? Und wie können Medikamente möglichst preisgünstig beschaffen werden?

Magen und Darm Erkrankungen

Am häufigsten auftretende Unannehmlichkeiten sind Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Es ist fast unmöglich, eine Reise in ferne Länder, wie beispielsweise der Karibik, aufgrund der Umstellung auf andersartige Speisen und oft verschmutztem Trinkwasser ohne eine Durchfallerkrankung zu überstehen. Um sich den Urlaub nicht mit einer derartigen Erkrankung zu vermiesen, sollten Medikamente gegen Durchfall und Magenbeschwerden an erster Stelle stehen.

Fieber, Schmerzen, Erkältungsbeschwerden

Ebenso wichtig sind Mittel gegen Fieber, Schmerzen und Erkältung. Durch den ständigen Wechsel von warm und kalt, ausgelöst durch Klimaanlagen in den Hotels, kann es sehr schnell zu einer ungewollten Erkältung kommen. Da die medizinische Versorgung in vielen Ländern zu wünschen übrig lässt, sollten vorsorglich auch solche Medikamente in der Urlaubsapotheke vorhanden sein.

Sonnenbrand und Insekten

Was auch in keinem Falle zu vergessen ist, sind Präparate, die äußerlich anzuwenden sind. So kommt es häufig vor, dass die sonnenentwöhnte Haut bei starker Sonneneinstrahlung verbrennt. Ein Sonnenschutzmittel und ein Mittel, um den Sonnenbrand zu verringern, sind also mehr als wichtig. Ebenso wie ein Mittel bei Insektenstichen, da Stechmücken in warmen Ländern meist weit verbreitet sind. Um es erst gar nicht zu einem Insektenstich kommen zu lassen, wird ein Anti-Mücken-Spray wärmstens empfohlen.

Wichtiges Zubehör für den Krankheitsfall

Abschließend soll erwähnt werden, dass die Mitnahme von Fieberthermometer, Pflaster, Desinfektionsspray, Pinzette und anderen hilfreichen Utensilien ebenso empfohlen wird, wie die medikamentöse Urlaubsapotheke. Jeder, der bei der Beschaffung von Medikamenten zwar an Geld, aber nicht an Qualität sparen möchte, sollte einen Blick auf Internetportale wie billigmed.de werfen. So bleibt noch genügend Geld zur Beschaffung von Urlaubssouvenirs übrig.