Kuba

Kuba – Viel mehr als Zigarren und Rum

Kuba ist die größte Karibik-Insel und zählt zu den Großen Antillen. Darüber hinaus gehören zu Kuba noch kleine Inseln, wie Cayo Coco und Cayo Guillermo. Letztere ist vor allem bei Tauchern wegen der spektakulären Unterwasserwelt beliebt. Neben zahlreichen postkartenmotivartigen Traumstränden auf Kuba finden sich auch kulturelle Sehenswürdigkeiten. Kuba ist vielseitig und ein absolut lohnendes Reiseziel. Strände hat Kuba en masse, bekannt sind die Playa del Estes, Santa Lucia und Varadero.

Orte und Flughäfen auf Kuba

Kubas Hauptstadt Havanna im Norden der Insel ist nicht nur für die Havana-Zigarren und den Rum Havana-Club bekannt, sondern auch für die zum Welterbe ernannte Altstadt. Havanna besitzt den wichtigsten Flughafen Cubas, der von Deutschland aus angeflogen wird. Santiago de Cuba ist eine weitere sehr schöne Stadt Kubas. Ein touristisches Ziel in Santiago de Cuba ist die Festung Castillo del Morro, die zum Schutz vor Piraten errichtet wurde. Im Osten von Cuba liegt Holguín. Guardalavaca ist ein schönes Ziel an der Costa Verde mit wunderschönen Palmenstränden.

Besonderheiten Kubas

Kubanische Zigarren und kubanischer Rum sind jedem ein Begriff. Doch Kuba ist auch für die besten Salsa-Tänzer der Welt bekannt und Live-Musik wir in fast jedem Lokal gespielt. Zudem kann man als Souvenir schöne Holzarbeiten erwerben.

Urlaubsaktivitäten auf Kuba

  • Kuba ist wegen der farbenfrohen, naturgeschützten Korallenriffe rund um die Insel ein beliebtes Ziel bei Tauchern.
  • Genauso gibt es auf Kuba Wassersport-Basen, die nicht nur Kajaks, Jetskis und Segelboote verleihen, sondern Segel- und Surfunterricht anbieten.
  • Auch Kite-Surfen hat sich auf Kuba durchgesetzt.
  • Abseits des Wassersports ist Wandern eine beliebte Beschäftigung, um die schöne Natur Kubas zu erkunden.

Tipps und Infos für einen perfekten Kuba Urlaub

Kuba ist ja nicht gerade um die Ecke, und wenn einem erst mal die Stimmung im Urlaub vermiest wird, dann sitzt man auf der größten der karibischen Inseln fest, und wartet auf seinen Rückflug. Damit die Stimmung von der Planung bis zur Rückreise, nicht getrübt wird, gibt es hier ein paar wertvolle Infos und Tipps rund um den Kubaurlaub.

Kuba: Planen, planen, planen

Dies gilt natürlich für jede Reise. Denn mit der richtigen Planung kann man sich eine ganze Menge Geld und Ärger sparen. Je früher man den günstigen Flug nach Kuba bucht, und ein bezahlbares Hotel aussucht, desto besser. Hier ist vergleichen die beste Offensive. Man sollte sich früh genug darum kümmern, dass alle Papiere vollständig sind. So braucht man zum Beispiel einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist, um nach Kuba einreisen zu können. Bei der Einreise von Individualtouristen muss der korrekte Hotelname und die Adresse des Hotels angegeben werden, in dem die drei ersten Nächte verbracht werden. Es ist also ratsam, zumindest für drei Nächte im Vorraus zu buchen, und danach kann man es auch als Rucksacktourist versuchen. Zudem benötigt man ebenfalls ein 30 Tage Touristenvisum, das man vor Ort ausstellen lassen kann. Dies sollte immer bei sich getragen werden.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

In Kuba und der Karibik im Allgemeinen, ist es sehr warm und die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch. Es ist also ratsam, leichte Baumwollkleidung im Koffer zu haben. Wer empfindliche Haut hat, der sollte drauf achten, nicht all zu viel Haut unbedeckt zu lassen. Für den Abend ist ein leichter Pullover oder eine dünne Jacke angebracht. Es kühlt schnell ab, sobald die Sonne untergeht. Auch sind die Hotelzimmer nicht beheizbar und es kann abends recht kalt werden. Wer den Strand in vollen Zügen genießen will, der ist gut beraten Badebekleidung einzupacken. Diese sollte wirklich nur am Strand getragen werden. Die Einheimischen legen sehr viel Wert auf ordentliche Kleidung, und ein Bikini ist im Supermarkt oder der Hotelhalle, nicht gern gesehen. Die wirtschaftliche Lage in Kuba ist noch immer sehr instabil und eher schlecht. Daher kann es durchaus vorkommen, dass auch in Touristenhochburgen, einige Produkte nicht verfügbar sind. Mit folgenden Dingen sollte man sich bereits vor der Reise eindecken: Medikamente, Kosmetika, Sonnencreme, Zeitschriften und Bücher in der Muttersprache.

Finanzen

Die Währung im Land sind kubanische Pesos. Aber die meisten Güter können auch mit Euro bezahlt werden. Auch die Zahlung mit US-Dollar ist häufig möglich, aber dies wird weniger gern gesehen. Um einen groben Überblick zu bekommen, wie viel Geld man für die Urlaubskasse einplanen muss, hier ein paar Preise zur Orientierung:

  • 2,00 – 3,00 Euro für ein Bier
  • 2,00 – 5,00 Euro für einen Cocktail
  • 3,00 – 12,00 Euro für ein Hauptgericht (regionsabhängig)
  • 15,00 – 20,00 Euro für frischen Fisch 0,50 Euro pro Kilometer für eine Taxifahrt

Auch in Kuba ist es üblich Trinkgeld zu geben. Man kann ca. 10% geben. Dies ist natürlich lediglich ein Richtwert.

Auf Kuba die Seele baumeln lassen …

… ist günstiger als Sie vielleicht denken! Bei Neckermann Reisen finden Sie so mandches Schnäppchen, sei es in der Kategorie Pauschal oder Flug.

>> Einfach mal reinschauen! <<