Buntes Treiben in der Karibik – Lassen Sie sich den Junkanoo-Karneval auf den Bahamas nicht entgehen!

Die Bahamas sind vor allem für Sonnenhungrige, die dem europäischen Winter entfliehen wollen, ein beliebtes Urlaubsziel. Zwischen Weihnachten und Neujahr zieht es jedoch auch Karnevalsfreunde aus aller Welt in den Inselstaat, denn dies ist die Zeit des Junkanoo-Karnevals. Hunderttausende Einheimische und Touristen feiern jedes Jahr das traditionelle Straßenfest mit viel Musik, Tanz und fantasievollen Kostümen.

Ursprung des Junkanoo-Karnevals

Der traditionelle Karneval der Bahamas entstand während der Zeit der Sklavenhalter, als die schwarzen Sklaven das Recht erhielten, einen Tag im Jahr mit ihren eigenen Bräuchen zu feiern. Eine Legende erzählt von einem afrikanischen Stammesführer, der von seinen Sklavenhaltern dieses Recht auf eine traditionelle Feier einforderte. Diese Feierlichkeit haben sich dann bis in die heutige Zeit als Junkanoo-Karneval erhalten. Was das Wort „Junkanoo“ genau bedeutet, ist allerdings bis heute nicht eindeutig geklärt.

Auffällig ist aber die Überschneidung zwischen Junkanoo und Weihnachten. Man geht davon aus, dass der „freie“ Tag der Sklaven aufgrund der Weihnachtsfeierlichkeiten der christlichen Sklavenhalter zustande kam und das Datum einfach bis heute so geblieben ist, so dass die überwiegend christlichen Bewohner der Bahamas einfach beide Feste miteinander verbinden und die Geburt Jesus gebührend zu fröhlichen Merengue- und Salsaklängen feiern. Wie sich diese beiden Feierlichkeiten dann für Touristen gestalten, erfahren Sie hier.

Der Höhepunkt des Jahres

Der Karneval der Bahamas ist das bedeutendste Fest im ganzen Land. Bereits im Spätsommer beginnen die Mitglieder der Junkanoo-Gruppen mit der Arbeit an ihren Kostümen und den Umzugswagen. Von allen Inseln strömen sie dann um die Weihnachtszeit in die Hauptstadt Nassau. Hier beginnt der Junkanoo-Karneval in den frühen Morgenstunden des 26. Dezembers.

Unzählige Gruppen ziehen mit ihren reich geschmückten Umzugswagen und farbenfrohen Kostümen durch die Bay Street und die Gassen in ihrer Umgebung. Dabei überbieten sie sich gegenseitig mit aufregender Musik und atemberaubenden Tänzen, denn jedes Jahr wird das beste Kostüm und die originellste Tanzperformance prämiert.

Ein Tag ist den Insulanern jedoch für ihr ausgelassenes Straßenfest zu wenig, deshalb findet am Neujahrstag gleich noch ein Karnevalsumzug statt, bei welchem die Teilnehmer in neuen Kostümen auftreten.

Junkanoo für Touristen

Wenn Sie Ihre Weihnachtsferien auf den Bahamas verbringen, sollten Sie sich den Junkanoo-Karneval unbedingt ansehen. Allein das Zuschauen lohnt sich, denn die bunte Vielfalt an Kostümen und Umzugswagen, Musik und Tänzen ist schier grenzenlos.

Die wenigsten Touristen belassen es jedoch beim Zuschauen, denn die ausgelassene Stimmung beim Karneval der Bahamas reißt einfach jeden mit. Aufregende Kostüme können Touristen spontan käuflich erwerben und damit Teil der bunten Parade werden. Um das Fest unbeschwert genießen zu können, buchen Sie am besten eine Unterkunft in Nassau oder Umgebung. Günstige Hotelangebote für die Bahamas finden Sie z.B. unter www.meine-bahamas-reise.de/bahamas-hotels.html.

Sonne, Strand und Karneval

Sie können also Weihnachtsferien der ganz besonderen Art auf den Bahamas erleben. Wer Weihnachten nicht sonderlich viel abgewinnen kann, kann sich bestimmt mit tropischen Temperaturen, wunderschönen Stränden und Sonne satt anfreunden. Genießen Sie das bunte Treiben des Junkanoo-Karnevals und spannen Sie danach noch einige Tage so richtig aus! Wir wünschen Ihnen eine unvergessliche Party!

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

No related posts.

Leave a Reply